Workcamps

Unsere Workcamps verbinden zwei Wochen Mitarbeit in einem unserer Partnerprojekte mit einer anschließenden Reise zu einigen touristischen Höhepunkten Indiens. Einen genaueren Einblick, was Sie im Workcamp erwartet, können Sie durch die Erfahrungsberichte auf unserer Themenplattform gewinnen.

Zunächst lernen die Workcamp-Teilnehmer hautnah die Arbeit der indischen Partnerorganisation Ecumenical Sangam in Nagpur/Zentralindien kennen: Sie leben im Gästehaus und/oder im Basiszentrum der Organisation und arbeiten dort in Teilprojekten mit. Dies kann - zum Beispiel -  in der ökologischen Landwirtschaft auf der Modellfarm sein oder es ist möglich, dass bei der Instandhaltung der Schulgebäude tatkräftig mitgeholfen wird. Zusätzlich erfahren sie etwas über die Sozialarbeit der Nichtregierungsorganisation, sie begleiten etwa Sozialarbeiterinnen bei ihren Besuchen im ländlichen Indien oder in Slums, sie besuchen Gesundheitscamps oder schauen sich Ausbildungsprojekte an und sprechen mit den dortigen LehrerInnen und SchülerInnen. Die konkreten Aufgaben legen die indischen Partner fest.

Nach dem zweiwöchigen Aufenthalt im Projekt reist die Workcamp-Gruppe weiter, um noch andere kulturelle Aspekte des Subkontinents kennen zu lernen.

Grundsätzlich findet ein Vorbereitungs- und Kennenlerntag für die Workcamp-Gruppe statt. Die Teilnahme ist nicht verpflichtend, aber wünschenswert.

 

Interessenten können sich gerne unter workcamp@diz-ev.de an uns wenden, um alle Fragen klären zu können und / oder sich anzumelden.

 

AnhangGröße
Programm Workcamp_2014.pdf1.21 MB
2014.03.12 Info-Brief_Workcamp DIZ_2014.pdf351.79 KB